Spezialkonstruktion bei den Hahnenkamm-Rennen - De Boer baute in Kitzbühel direkt am Hang

Im Mekka der Reichen und Schönen, Kitzbühel, fanden jüngst die 68. Hahnenkamm-Rennen statt. Eigens für diesen Premium-Sport-Event baute De Boer Österreich in Kitzbühel eine 25 x 80 m große Alu Halle, die als Event-Location für die (zahl-) reichen VIP-Gäste zur Verfügung stand. Während der großen „KitzRaceParty" am Samstag Abend ließen es sich Stars und internationale Größen in den De Boer Räumlichkeiten so richtig gut ergehen.

Prinz Albert von Monaco zu Gast im De Boer Luxus-Zelt 

In dem beheizten Luxus-VIP-Zelt labten sich 800 hochkarätige Gäste, darunter Prinz Albert von Monaco, Schauspieler Hardy Krüger jr., Rennfahrer Ralf Schumacher mit Gattin Cora, TV-Moderator Kai Pflaume, Rennsport-Legende Niki Lauda und Charity-Lady Ute Ohoven.

De Boer kreierte optisches Highlight im Eingangsbereich 

Ein optisches Highlight war die Sonderkonstruktion von De Boer, die den Eingangsbereich bildete. Da der Aufbau direkt am Hang erfolgen musste, wurde von WWP ein Spezial-Gerüst aus der Schweiz verwendet - getreu der Unternehmensphilosophie: De Boer - Covers All!

Optimierte Catering-Fläche durch Doppelstockzelt 

Eine weitere Leistung der Salzburger De Boer Niederlassung war der temporäre Catering-Bereich in Kitzbühel, der aus einem imposanten Doppelstock-Zelt bestand. Hintergrund war die Aufgabenstellung, auf recht begrenzter Fläche ein Maximum an Raum für die Küchenchefs der Veranstaltung zu geschaffen.

Eingesetzte Software bei De Boer

Weitere Information zu De Boer auf www.deboer.com

 

 

Suchen & Finden 
erweiterte Suche 

Autodesk®, AutoCAD®, und LandXplorer™ sind eingetragene Marken von Autodesk, Inc. Die Veröffentlichung dieses Materials erfolgt durch einen unabhängigen autorisierten Fachhändler für Autodesk-Produkte. Alle anderen Firmen- und Produktbezeichnungen sind Marken der jeweiligen Inhaber oder anderweitig urheberrechtlich durch diese geschützt.

IMPRESSUM|AGB|DATENSCHUTZ|SITEMAP
© 2009 by acadGraph