Neubau des KMar Schiphol Komplex, Amsterdam, Niederlande

Zvi Hecker, Architect

Mit dem Neubau des KMar Schipol Komplex in Amsterdam gelingt Zvi Hecker die einzigartige Kombination einer komplexen, architektonischen Formensprache mit einem anspruchsvollen Raumkonzept.

Das Projekt vereinigt verschiedene Abteilungen der Königlich Niederländischen Militärpolizei (Koninklijke Marechausee, KMar, der für den internationalen Flughafen Schiphol verantwortlichen Sicherheitsbehörde) an einem Ort.

Die Gesamtgeschossfläche beträgt 40.000 Quadratmeter, geplanter Baubeginn ist Frühjahr 2005, die Fertigstellung ist für das Jahr 2007 avisiert.

Das Programm schafft einen multifunktionellen Komplex für Wohnen, Arbeiten und Schulungen für die 1500 Kmar-Angestellten des Flughafens Schiphol. Aus der Vogelperspektive bildet der Komplex eine deutliche architektonische Akzentuierung für das „arial Gateway“ der Niederlande:

Die Gebäudegruppe bildet eine Art Mauer um das Grundstück, sich auf das Zentrum hin öffnend, wo sich gemeinschaftliche Nutzungen und Sporteinrichtungen befinden.

Der Entwurfsprozess begann mit der Idee einer mittelalterlichen Stadtmauer, transformierte das Projekt jedoch kontinuierlich, bis schließlich die Mauer selbst zur Stadt wurde.

Angaben zum Projekt:

Bauobjekt:
Neubau KMar Schiphol Komplex Amsterdam, Niederlande

Bauherr: 
Royal Dutch Military Police  Koninklijke Marechausee District Schiphol
Van Alkemadelaan 85, Postbus 90615
NL-2509 LP Den Haag

Architekt:
Zvi Hecker, Architect

Mitarbeiter:
Zvi Hecker, Sönke C. Hutterer , Barbara Nowak-Gildehaus, Frédéric L. Fourrichon, Falk F. Heuer, Ingmar Ahnert, Anja Biehl, Oliver Sack, Katja Schmidt, Philip Loskant, Patrick McHugh, Inge Barkhahn, Maciej Edward Markowski

Büros:
Amsterdam und Berlin

Adresse:
Berlin / Germany
Oranienburger Str. 41
D-10117 Berlin/ Germany
T: +49 30 275 82 67-0
F: +49 30 275 82 67-7
berlin@zvihecker.com
www.zvihecker.com  

Projektmanagement:
DHV Bouw & Industrie B.V.
Wijnhaven 128
Postbus 1035
NL-3000 BA Rotterdam

Allgemeine Angaben zum Bauvorhaben:
Baubeginn: 2005
Baufertigstellung: 2007
Grundstücksgröße: 77.000 m²
Fläche: 40.000 m²
Tragwerksplanung ArupY-Tech gebouw  NL-1013 CP AMSTERDAM
Haustechnik Huisman & van Muijen – Adviseur Installaties
Rompertdreef 1
Postbus 70558
NL-5201 CZ ’s-Hertogenbosch
Bauphysik Cauberg-Huygen – Raadgevende Ingenieurs B.V.
Boterdiep 48
Postbus 9222
NL-3007 AE Rotterdam

Nutzung:
Dieses Projekt vereint die unterschiedlichen Aufgaben der Royal Dutch Military Police zur Sicherung des Schiphol International Airport in einem Gebäude. Das Raumprogramm beinhaltet einen multifunktionalen Komplex für Wohnen, Arbeiten und Ausbildung für 1500 am Schiphol Airport stationierte Mitarbeiter. 

Eingesetzte Software im Büro Zvi Hecker:

Suchen & Finden 
erweiterte Suche 

Autodesk®, AutoCAD®, und LandXplorer™ sind eingetragene Marken von Autodesk, Inc. Die Veröffentlichung dieses Materials erfolgt durch einen unabhängigen autorisierten Fachhändler für Autodesk-Produkte. Alle anderen Firmen- und Produktbezeichnungen sind Marken der jeweiligen Inhaber oder anderweitig urheberrechtlich durch diese geschützt.

IMPRESSUM|AGB|DATENSCHUTZ|SITEMAP
© 2009 by acadGraph